[Homepage]

Gemeinschaft für deutsche Studentengeschichte e.V.

Nachrichten
Ausgewählte Informationen aus dem Studenten-Kurier

 

Paul-Ssymank-Preis an Marion Konerth

Die GDS hat im vergangenen Jahr erstmals ihren Paul-Ssymank-Preis verliehen, ausgelobt für eine herausragende studentische Qualifikationsarbeit im Bereich Studentengeschichte. Über die damit seitens der GDS gehegten Erwartungen und ihren Wunsch, mit diesem Preis Forschung im Bereich Studentengeschichte zu fördern und im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu honorieren, wurde im Studenten-Kurier bereits ausführlich berichtet. Am 10. November 2012 fand nun im Rahmen einer akademischen Feierstunde auf dem Haus der KdStV Thuringia in Würzburg die Preisverleihung statt. Erste Preisträgerin ist Frau Marion Konerth; ihre Arbeit trägt den Titel „Der Akademische Roman um 1700 – Möglichkeiten und Grenzen einer kulturhistorischen Interpretation“. Nach einer Begrüßung der Festversammlung durch den Vorsitzenden der GDS hielt Prof. Dr. Matthias Asche, Universität Tübingen und Betreuer der Arbeit, die Laudatio auf die Preisträgerin. Er berichtete über seine Lehrveranstaltung, die den Anstoß zu der gewürdigten Arbeit gab, und führte in die Thematik ein, bevor die Preisträgerin selbst in einem unterhaltsamlebendigen Vortrag die Grundzüge ihrer Arbeit und deren Ergebnisse vorstellte. Die Feierstunde, die von Sebastian Köchig, Tenor, und Daniel Mattausch, Klavier, musikalisch umrahmt wurde, endete mit der Verleihung der Preisurkunde an Frau Konerth und der von der Corona gemeinsam intonierten akademischen Hymne „Gaudeamus igitur“ – ein bewegender Moment. Die ausgezeichnete Arbeit soll demnächst im Rahmen einer Schriftenreihe der GDS publiziert werden.

 

[Diese Seite ausdrucken]    

© 2003 by GDS -
Gemeinschaft für deutsche Studentengeschichte e.V.
Webdesign: Michael Neuß